Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vier Menschen bei Wohnhausbrand an Heiligabend verletzt

Kreis Görlitz Vier Menschen bei Wohnhausbrand an Heiligabend verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Löbau (Kreis Görlitz) sind vier Bewohner verletzt worden. Zwei von ihnen kamen an Heiligabend mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, zwei weitere wurden vor Ort medizinisch versorgt, wie ein Polizeisprecher am Freitag in Görlitz sagte.

Voriger Artikel
„Galionsfigur“ nach Unfall: Feldhase verkeilt sich in Kühlergrill
Nächster Artikel
Zwischen falschen Bomben und Tierrettung

Löbau. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Löbau (Kreis Görlitz) sind vier Bewohner verletzt worden. Zwei von ihnen kamen an Heiligabend mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, zwei weitere wurden vor Ort medizinisch versorgt, wie ein Polizeisprecher am Freitag in Görlitz sagte. Weshalb der Brand ausbrach, ist laut Polizei noch völlig unklar. Experten der Polizei sollten am Freitag die Ursache ermitteln. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar. 30 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, darunter auch die Bewohner eines angrenzenden Wohnhauses.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

18.02.2018 - 15:58 Uhr

Stefan Schramm hat sich die Leistung der Schwarz-Gelben beim wichtigen 1:0-Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg genau angesehen und Noten verteilt.

mehr