Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Versuchter Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft in Hoyerswerda – OAZ ermittelt

Versuchter Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft in Hoyerswerda – OAZ ermittelt

Nach einem versuchten Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Hoyerswerda sucht das Operative Abwehrzentrum der Polizei (OAZ) nach Hinweisen auf die Täter.

Wie die Beamten mitteilten, hatten Unbekannte gegen 2.30 Uhr in der Nacht zum Mittwoch einen Behälter mit brennbarer Flüssigkeit in Richtung des Gebäudes geworfen. Der Brandsatz kam auf dem Pflaster der Straße zum Erliegen und brannte dort ab. Ein Mitarbeiter des Wachdienstes löschte die Flammen.Während der Tat hielten sich 27 Personen verschiedener Nationalitäten im Objekt auf. Verletzt wurde niemand. Das OAZ vermutet ein fremdenfeindliches Motiv.

Schon im März war eine damals geplante andere Unterkunft für Asylbewerber Ziel rechter Randalierer gewesen. Die Polizei nahm seinerzeit fünf Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 32 Jahren fest. Zuvor war die noch unbewohnte Turnhalle mit rechten Parolen und verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert worden; viele Fensterscheiben gingen zu Bruch. Im April 2014 wiederum schlug ein Angreifer die Scheibe des Asylbewerberheims der Stadt mit einem Hammer ein.

Solche Angriffe in Hoyerswerda wecken Erinnerungen an Vorfälle von 1991, als es dort zu ausländerfeindlichen Krawallen kam, die bundesweit für Schlagzeilen sorgten.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr