Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Versuchte Vergewaltigung an der Riesaer Kolonie

30-jähriger Riesaer unter Tatverdacht Versuchte Vergewaltigung an der Riesaer Kolonie

Donnerstagnacht kam es an der Riesaer Kolonie zu einer versuchten Vergewaltigung, bei dem sich der Tatverdacht gegen einen 30-jährigen Riesaer richtet. Der Mann hatte eine 20-Jährige offenbar von hinten angegriffen und hinter ein Gebäude gezerrt. Durch lautes Schreien konnte sich die Frau retten.

Symbolbild

Quelle: Paul Zinken/dpa

Riesa. Gegen 00.20 Uhr war ein zunächst unbekannter Mann einer 20-jährigen Frau gefolgt und hatte sie hinter hinter ein Gebäude gezerrt. Dort versuchte er offenbar, sich an der jungen Frau zu vergehen. Heftige Gegenwehr und Schreie des Opfers machten jedoch Passanten auf das Geschehen aufmerksam, so dass der Täter von der Frau abließ und flüchtete.
Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen fiel den Beamten ein Mann auf, welcher der Beschreibung des Gesuchten entsprach. Durch weitere Ermittlungen konnte der Tatverdacht gegen den 30-jährigen Riesaer erhärtet werden. Er wurde noch am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl gegen den Mann erließ. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.01.2018 - 11:55 Uhr

Der Vertrag mit dem neuen Ausrüster "Craft" beinhaltet zudem umfassende Sponsor- Leistungen. 

mehr