Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vermutlich technischer Defekt – Renault brennt in Cotta vollständig aus

Dohma Vermutlich technischer Defekt – Renault brennt in Cotta vollständig aus

Bei einem Brand ist ein Auto im Dohmaer Ortsteil Cotta am Mittwochmorgen vollständig zerstört worden. Der Fahrer hatten den Renault Megane zwar gegen 8 Uhr direkt neben der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Cotta abgestellt, dennoch konnten die Kameraden das Fahrzeug nicht mehr retten.

Voriger Artikel
Aus Stausee gerettetes Mädchen verlässt Krankenhaus
Nächster Artikel
18 000 Euro teurer BMW verschwindet aus Radebeul-Ost

Obwohl das Auto direkt neben der Freiwilligen Feuerwehr Cotta brannte, war es nicht mehr zu retten.

Quelle: Marko Förster

Dohma. Bei einem Brand ist ein Auto im Dohmaer Ortsteil Cotta am Mittwochmorgen vollständig zerstört worden. Der Fahrer hatten den Renault Megane zwar gegen 8 Uhr direkt neben der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Cotta abgestellt, dennoch konnten die Kameraden das Fahrzeug nicht mehr retten. Feuerwehren aus Pirna, Bad Gottleuba, Berggießhübel, Dohma und Cotta waren mit 24 Kameraden im Einsatz. Sie löschten den Brand mit einem Rohr.

Für den Fahrer hätte es leicht noch viel schlimmer kommen können. Er hatte kurz bevor sein Auto in Flammen aufging noch seine Kinder weggebracht. Offenbar brach der Brand erst aus, nachdem er den Renault geparkt hatte. Zunächst geriet der Motorraum in Flammen, dann griff das Feuer auf den Fahrzeuginnenraum über. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. Es gab keine Verletzten.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.02.2018 - 09:27 Uhr

Am Sonnabend geht es in der Regionalliga gegen FC Carl Zeiss Jena.

mehr