Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Geldtransporter liegt auf Autobahn - A14 inzwischen wieder frei
Region Polizeiticker Geldtransporter liegt auf Autobahn - A14 inzwischen wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 09.01.2019
Dieser Geldtransporter ist am Mittwochmorgen auf der A14 verunglückt und hat die Autobahn in Richtung Dresden blockiert. Quelle: Frank Schmidt
Grimma

Am frühen Mittwochmorgen hat ein umgekippter Geldtransporter die A14 in Richtung Dresden blockiert. Das Fahrzeug war gegen 4.30 Uhr bei dichtem Schneetreiben zwischen Grimma und Mutzschen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, in die Leitplanken gerutscht, dann wieder auf die Fahrbahn geschleudert worden und in Folge dessen auf der rechten Fahrspur umgekippt.

Die Grimmaer Feuerwehr rückte aus, um für den umgekippten Geldtransporter technische Hilfe zu leisten. Quelle: Frank Schmidt

Dabei wurden die zwei Insassen verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Grimma rückten zur technischen Hilfeleistung an.

Autobahn in Richtung Dresden voll gesperrt

Während der Rettungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Dresden für rund drei Stunden voll gesperrt werden. Inzwischen ist die Strecke aber wieder frei.

Ein "Besentrupp" der Feuerwehr machte die Überholspur frei, damit der Verkehr um Unfallort vorbei geführt werden kann. Quelle: Frank Schmidt

Ein „Besentrupp“ der Feuerwehr räumte aber die Überholspur, so dass der Verkehr am stark beschädigten Unfallwrack vorbei geführt werden konnte. Nur für die späteren Bergungsarbeiten kam es zu temporärer Vollsperrung der Richtungsfahrbahn.

Ein langer Stau auf der A14 in Richtung Dresden war die Folge des Unfalls zwischen Grimma und Mutzschen. Quelle: Frank Schmidt

Ob der Unfall eine erste Folge des einsetzenden Winters ist, wollte die Polizei vor Ort weder bestätigen noch dementieren. Das müssten die Untersuchungen ergeben, hieß es dazu.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lößnitzgrundstraße musste am Dienstagvormittag gesperrt werden, nachdem sich ein SUV überschlagen hatte. Die Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus.

08.01.2019

Am Montagmittag kollidierten an einer Kreuzung in Radeberg eine Fahrradfahrerin und ein Mercedes. Der Fahrer des Wagens hatte die Vorfahrt missachtet.

08.01.2019

Gleich zweimal kamen Autofahrerinnen am Montag in der Gemeinde Struppen von der Straße ab. Ein Wagen überschlug sich auf einem Feld, der andere rutschte in den Straßengraben. Die zwei Frauen blieben unverletzt.

08.01.2019