Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Tödlicher Unfall in Altenberg – Wagen bleibt in Schneewehe stecken
Region Polizeiticker Tödlicher Unfall in Altenberg – Wagen bleibt in Schneewehe stecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 09.01.2019
Ersthelfer konnten die Tür des Wagens zunächst nicht öffnen. Quelle: Marko Förster
Fürstenau

Ein Opel Astra-Fahrer ist am Mittwochmorgen mit seinem Fahrzeug auf der Hauptstraße in Fürstenau, einem Ortsteil von Altenberg verunglückt. Gegen 6.45 Uhr kam der 62-jährige Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Wäschestange. Das Fahrzeug blieb in einer Schneewehe stecken. Ersthelfer alarmierten die Feuerwehr, weil sich die Fahrertür wegen des vielen Schnees nicht öffnen ließ. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Vor Ort waren auch die Polizisten vom Verkehrsunfalldienst in Dresden. Offenbar führten gesundheitliche Probleme zum Unfall. Die Polizei ermittelt.

Von Marko Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Nissanfahrer ist am Dienstagnachmittag auf der Straße zwischen Berggießhübel und Hellendorf gegen einen Baum geprallt. Der Wagen war in einer Kurve ins Schleudern geraten.

09.01.2019

Mit dem Gesicht nach unten lag ein 68-Jähriger nahe der tschechischen Grenze in einem Bach. Zollbeamte hörten ihn am Dienstagabend um Hilfe rufen und befreiten den entkräfteten Mann. Wieso er das nicht selbst tun konnte, ist noch unklar.

09.01.2019

Am Dienstag hatte die Chemnitzer Staatsanwaltschaft erklärt, dass gegen den Verdächtigen Alaa S. Anklage erhoben werde. Eine Entscheidung im Verfahren gegen den Mitverdächtigen Yousif A. sei noch nicht gefallen, hieß es. Dessen Anwalt beantragte nun eine Einstellung der Ermittlungen.

09.01.2019