Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tödliche Verpuffung in Gröditzer Imbiss

fahrlässige Brandstiftung Tödliche Verpuffung in Gröditzer Imbiss

Die unsachgemäße Bedienung einer Gasflasche in einem Gröditzer Imbiss hat am Freitagabend einer Person das Leben gekostet. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, sollte die Gasflasche als Zusatzaggregat für einen Heizkörper dienen.

Voriger Artikel
Pick-Up geht bei Rammenau in Flammen auf
Nächster Artikel
VW Bulli in Klipphausen geklaut

Symboldbild: Die Feuerwehr rückt aus.

Quelle: dpa

Gröditz. Die unsachgemäße Bedienung einer Gasflasche in einem Gröditzer Imbiss hat am Freitagabend einer Person das Leben gekostet. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, sollte die Gasflasche als Zusatzaggregat für einen Heizkörper dienen. Beim Einsatz der Gasflasche kam es in dem Imbiss an der Wainsdorfer Straße zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand. Dabei zog sich eine 48-jährige Person tödliche Verletzungen zu. Eine 31-jährige Zeugin verletzte sich bei der Flucht aus dem Imbiss leicht am Knie. Unverletzt blieb die 49-jährige Besitzerin des Lokals. Um den Brand zu löschen rückten insgesamt 35 Kameraden der Feuerwehren aus Gröditz, Frauenhain und Pulsen mit fünf Fahrzeugen an. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Von tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr