Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Suche nach vermisstem Schwimmer bei Moritzburg geht weiter
Region Polizeiticker Suche nach vermisstem Schwimmer bei Moritzburg geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 07.07.2018
Die Einsatzkräfte konzentrieren ihre Suche am Freitag vor allem auf einen schilfbewachsenen Uferbereich. Auch am Samstag soll die Suche weitergehen. Quelle: Tino Plunert
Moritzburg

Die Suche nach einem bei Moritzburg beim Baden vermissten 50-Jährigen ist am Samstag fortgesetzt worden. Taucher sollten ab 9.30 Uhr im Dippelsdorfer Teich weiter nach dem Mann suchen, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Morgen. Auch die Wasserwacht und Rettungssanitäter sollten vor Ort sein. Erste Suchmaßnahmen blieben in den letzten zwei Tagen erfolglos.

Der 50-Jährige war am Donnerstag mit einem Bekannten im Dippelsdorfer Teich schwimmen gewesen. Er wollte zu einer Insel und kehrte daraufhin nicht zum Ufer zurück. Sein Bekannter, der auf halber Strecke bereits umgekehrt war, hatte die Rettungskräfte alarmiert. Die Suche gestaltet sich aufgrund von Strömungen, Windabtrieb und schlecht einzusehenden Schilfbereichen schwierig. Es wird nicht damit gerechnet, denn Vermissten lebend zu finden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht nach einem unbekannten Autofahrer, der am Donnerstagvormittag auf einen Skodafahrer eingeschlagen und diesen dabei verletzt hat.

06.07.2018

Dreiste Diebe haben aus einem Gartengrundstück in Wilsdruff einen kompletten Swimmingpool samt Filteranlage und Zubehör gestohlen. Dass das Bassin eingegraben und mit Wasser gefüllt war, hat sie dabei offenbar wenig gestört.

06.07.2018

Insgesamt 45 Identitäten hatte sich ein Georgier zugelegt, der im Eurocity illegal nach Deutschland einreisen wollte. Die Bundespolizei erwischte ihn bei einer Kontrolle im Zug. Für ihn endete die Reise damit woanders als er sich das vorgestellt hatte.

06.07.2018