Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Studenten aus Marokko in Chemnitz angegriffen

Drei Verdächtige ermittelt Studenten aus Marokko in Chemnitz angegriffen

In Chemnitz sind drei Studenten aus Marokko und eine 23-jährige deutsche Studentin beschimpft und tätlich angegriffen worden. Dabei wurde am Samstagmorgen ein 25-Jähriger leicht verletzt. Den jungen Leuten gelang es, sich in ein Polizeirevier zu flüchten.

Voriger Artikel
Polizei will am Sonntag in Plauen konsequent gegen Gewalttäter vorgehen
Nächster Artikel
Kamenz: Betrunkener bittet Polizei um Hilfe

Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt.

Quelle: dpa

Chemnitz. In Chemnitz sind drei Studenten aus Marokko und eine 23-jährige deutsche Studentin beschimpft und tätlich angegriffen worden. Dabei wurde am Samstagmorgen ein 25-Jähriger leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Den Studenten gelang es, sich in ein Polizeirevier zu flüchten. Ein im Gesicht verhüllter Mann hatte sich in der Nähe eines Parks der Gruppe in den Weg gestellt, ausländerfeindliche Parolen gerufen und eine Rangelei begonnen. Später kamen mehrere weitere Personen hinzu, von denen eine einen Schlagstock in der Hand gehalten haben soll.

Die Polizei konnte drei Verdächtige ermitteln. Ob sie tatsächlich bei der Tat dabei waren, konnte noch nicht endgültig geklärt werden. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr