Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Streit bei der Obstabgabe endet tödlich: 74-Jähriger fährt Kontrahenten um
Region Polizeiticker Streit bei der Obstabgabe endet tödlich: 74-Jähriger fährt Kontrahenten um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 27.08.2018
Ein Streit zwischen zwei Rentnern, wer bei der Kelterei Walther in Arnsdorf zuerst sein Obst abgeben darf, ist am Montagvormittag tödlich ausgegangen. Quelle: xcitepress
Arnsdorf

Ein Streit zwischen zwei Rentnern an der Kelterei Walther in Arnsdorf ist am Montag tödlich ausgegangen. Ausgangspunkt des Konflikts: Die Frage danach, wer sein Obst als erstes abgeben darf. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte sich ein 74-Jähriger an der Zufahrt zu der Firma im Gewerbegebiet offenbar mit seinem Fahrzeug vordrängeln und geriet dabei mit einer Frau in Streit. Ein 77-Jähriger sah das, kam der Dame zu Hilfe und stellte sich vor das Auto des Unruhestifters.

Dann eskalierte die Situation: Der 74-Jährige setzte sich in seinen Wagen, gab tatsächlich Gas und fuhr seinen Kontrahenten um. Der 77-Jährige stürzte und verletzte sich schwer am Kopf. Er verstarb wenig später in einem Krankenhaus. Nun ermittelt die Kriminalpolizei – vorerst zum Verdacht einer Körperverletzung mit Todesfolge.

Von xcitepress

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 35-Jährigen hat es bei Protesten am Montagabend mehrere Verletzte gegeben. Die Stimmung ist aufgeheizt, Feuerwerkskörper flogen, die Kritik an der Polizei ist groß. LVZ.de begleitet die Ereignisse im Live-Ticker.

28.08.2018

Sonntagmorgen sprengten Unbekannte einen Fahrtkartenautomat und erbeuteten die Münzkassette und mehrere Fahrkartenrollen.

27.08.2018

In Mecklenburg-Vorpommern ist erneut ein Mensch beim Baden ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher erklärte, wurde ein 80 Jahre alter Mann am Sonntag leblos am Strand von Ückeritz auf der Insel Usedom aus der Ostsee geborgen. Mediziner konnten den Urlauber aus der Nähe von Zwickau nicht mehr retten.

27.08.2018