Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Skoda rammt Schild und überschlägt sich in Pirna
Region Polizeiticker Skoda rammt Schild und überschlägt sich in Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 17.09.2017
Ob Trunkenheit der Auslöser des Unfalls in Pirna war, ist noch unklar. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Pirna

In der Nacht zu Sonnabend hat sich ein Skoda Superb in der Ausfahrt der S 177 überschlagen, nachdem der Wagen in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Gegen 3 Uhr war der 34-jährige Skoda-Fahrer von Copitz in Richtung Dohna unterwegs, als der Wagen zuerst gegen die Leitplanke schleuderte und dann auf die Grünfläche in Höhe der Ausfahrt Pirna fuhr. Dabei krachte der Skoda mit der Fahrerseite gegen die Halterung des „Ausfahrtschildes“ und überschlug sich mehrmals. Vorbeikommende Autofahrer bemerkten den Unfall und alarmierten Polizei und Rettungskräfte, die den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus brachten und die Unfallstelle sicherten. Nach einer ersten Schätzung beläuft sich der Sachschaden auf rund 25 000 Euro. Die S 177 war in Höhe der Ausfahrt Pirna noch bis 5.30 gesperrt. Im Auto fand die Polizei Alkohol – ein Test ergab bei dem Mann einen Wert von 1,6 Promille.

Von Marko Förster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige