Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sextäter belästigte neunjährigen Jungen

In der Straßenbahn Sextäter belästigte neunjährigen Jungen

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der etwa 30 bis 40 Jahre alt ist. der Gesuchte hat am 19. November 2015 in Weinböhla einen Neunjährigen sexuell missbraucht. Das teilte die Polizei mit. Hinweise zu dem Täter erbitten die Beamten unter der Rufnummer 0351/4832233.

Voriger Artikel
Küchenbrand in Freitaler Mehrfamilienhaus
Nächster Artikel
Bekennerschreiben nach Brandanschlag auf Bundeswehr-Lkw aufgetaucht


Quelle: dpa

Weinböhla. Die Polizei fahndet nach einem Mann, der etwa 30 bis 40 Jahre alt ist. der Gesuchte hat am 19. November 2015 in Weinböhla einen Neunjährigen sexuell missbraucht. Das teilte die Polizei mit. Hinweise zu dem Täter erbitten die Beamten unter der Rufnummer 0351/4832233.

Der 19. November 2015 war ein Donnerstag. An diesem Tag wartete der Neunjährige gegen 11.45 Uhr an der Haltestelle Köhlerstraße in Weinböhla auf die Straßenbahn in Richtung Dresden. Der Gesuchte setzte sich neben ihn und machte den Jungen auf sich aufmerksam. Der Schüler sah genauer zu dem Mann, der bereits seine Hose heruntergezogen hatte und sexuelle Handlungen an sich vornahm. Dann griff der Täter nach der Hand des Kindes, der Neunjährige konnte seine Hand aber wegziehen. Er stieg schließlich in die Straßenbahn, die zur Endhaltestelle in Weinböhla unterwegs war und fuhr dann von dort mit der Tram wieder in Richtung Dresden. Der Sextäter stieg an der Haltestelle Köhlerstraße ebenfalls in die Bahn ein. Dort filmte ihn die Überwachungskamera der Bahn. Diese Bilder nutzt die Polizei jetzt, um nach dem Mann zu suchen. Er ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Der Mann hat einen dunklen Teint, schwarz, kurze Haare, ungepflegte Zähne und sprach den Jungen in Englisch an.

Die Polizei setzt insbesondere auf die Hinweise einer blonden Frau, die ebenfalls in der Bahn saß und einen größeren Hund mit weiß-grauem, längeren Fell bei sich hatte. Es könnte sich um einen Bobtail gehandelt haben, so die Polizei.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

07.12.2017 - 19:57 Uhr

Bei einer Großrazzia wurden am 5. Dezember 33 Wohnungen und Geschäftsröume durchsucht. Ausgangspunkt waren die Straftaten rund um das Zweitliga-Spiel zwischen dem Karlsruher SC und Dynamo Dresden vom 14. Mai.

mehr