Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schwerverletzte bei Motorradunfall nahe Großhartau

Autofahrer unter Alkoholeinfluss Schwerverletzte bei Motorradunfall nahe Großhartau

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der B 6 bei Großharthau ein schwerer Motorradunfall. Beim Zusammenprall mit einem PKW wurden der 39-jährige Motorradfahrer sowie sein 11 Jahre alter Sohn schwer verletzt. Der Fahrer des Unfallwagens stand wohl unter Alkoholeinfluss.

Tragisch: Der Unfallfahrer des blauen Kia stand wohl unter Alkoholeinfluss.
 

Quelle: Rocci Klein

Dresden.  Am Donnerstagabend ereignete sich auf der B 6 bei Großharthau ein schwerer Motorradunfall. Beim Zusammenprall mit einem PKW wurden der 39-jährige Motorradfahrer sowie sein 11 Jahre alter Sohn schwer verletzt. Ein 53-jähriger Fahrer eines Kias wollte, aus Richtung Bühlau kommend, von einer Kreisstraße auf die B 6 abbiegen und übersah dabei ein aus Großharthau kommendes, vorfahrtsberechtigtes Motorrad.

Der Motorradfahrer konnte nicht mehr abbremsen und stieß mit vollem Tempo gegen das Heck des blauen Kia-Kombis. Er wurde gemeinsam mit seinem mitfahrenden Sohn vom Motorrad geschleudert. Beide erlitten laut Angaben der Polizeidirektion Görlitz dabei schwere Verletzungen. Der 39-jährige Motorradfahrer wurde mit einem Krankenwagen in eine nahe gelegene Klinik transportiert, sein 11-jähriger Sohne musste mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden.

Der Kia-Fahrer und seine Frau wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Doch wie die Polizei weiterhin mitteilte, stand der 53-Jährige wohl unter Alkoholeinfluss. Ein Atemtest am Unfallort ergab einen Blutalkoholspielgel von etwa 0,86 Promille. Der Mann wurde anschließend von der Polizei für eine Blutabnahme mit auf das Revier genommen. Seinen Führerschein ist er vorerst ebenfalls los. Zusätzlich wird gegen ihn nun wegen dem Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt.

Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf etwa 4000 Euro. Die B 6 war während der Unfallaufnahme in beide Richtungen voll gesperrt.

Von Sebastian Burkhardt

Großharthau, B 6 51.099825 14.087637
Großharthau, B 6
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr