Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwerer Unfall in Bannewitz mit Vollsperrung
Region Polizeiticker Schwerer Unfall in Bannewitz mit Vollsperrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 29.08.2017
Der Citroen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Bannewitz

Bei einem schweren Unfall am Montagnachmittag sind im Bannewitzer Ortsteil Rippien zwei Personen schwer und eine leicht verletzt worden. Die S 191 war gut vier Stunden voll gesperrt. Laut Polizei geriet ein 28-jähriger Citroenfahrer gegen 16.30 Uhr auf dem Weg von Goppeln nach Bannewitz auf die linke Fahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Skoda Octavia zusammen. Auch ein Skoda Fabia und ein VW Golf, die hinter dem Octavia fuhren, rauschten in die Unfallstelle. Der Citroen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der Citroenfahrer und der 64-jährige Fahrer des Golfs mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der ebenfalls 64 Jahre alte Octavia-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden summiert sich auf rund 33.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache, ein Gutachter war ebenfalls im Einsatz. Der Citroen wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt. Hinweise auf Alkohol oder Drogenmissbrauch fanden sich beim 28-jährigen Unfallverursacher nicht, teilte die Polizei mit.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige