Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Schwerer Unfall auf der A4: drei Sattelzüge kollidieren bei Ottendorf-Okrilla

Schwerer Unfall auf der A4: drei Sattelzüge kollidieren bei Ottendorf-Okrilla

Auf der A4 bei Ottendorf-Okrilla sind am Mittwochvormittag drei Lkw kollidiert. Als gegen 10.15 Uhr ein Sattelzug bremste, konnte ein dahinter fahrender 26-jähriger Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem vorausfahrenden Laster ins Heck.

Voriger Artikel
Entführter Bornaer Weihnachtshase ist zurück beim Weihnachtsmann
Nächster Artikel
Nach Schwangerschaft einer Insassin: Künftig weniger männliche Beamte im Chemnitzer Frauenstrafvollzug
Quelle: dpa

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Sattelzug ebenfalls auf das Heck eines dritten, langsam rollenden Lastzuges davor geschoben. Unfallursache waren wohl Unaufmerksamkeit und unzureichender Sicherheitsabstand, teilte die Polizei mit. Der Fahrer des hinteren Lkw wurde leicht verletzt und kam zur weiteren Behandlung in ein Klinikum.

Da die drei Gespanne ineinander verkeilt waren, dauerte die Räumung der Unfallstelle vergleichsweise lange und machte zudem mehrere Vollsperrungen nötig. Dadurch staute sich der Verkehr auf der A4 bis nach Pulsnitz. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mehr als 60.000 Euro.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

12.12.2017 - 13:55 Uhr

Schwarz-gelber "dynamischer Dresscode" für eine spezielle Dynamo-Choreo.

mehr