Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwerer Auffahrunfall führt zu kilometerlangem Stau
Region Polizeiticker Schwerer Auffahrunfall führt zu kilometerlangem Stau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 10.10.2018
Ein schwerer Auffahrunfall aus der A4 führte am Mittwochmorgen zu kilometerlangem Stau. Quelle: Tino Plunert
Wilsdruff

Am Mittwochmorgen hat es im Zuge eines Auffahrunfalls auf der Autobahn 4 zwischen Wilsdruff und dem Dreieck Dresden-West gewaltig gekracht. Die Fahrzeuge standen staubedingt still, was ein litauischer Lkw-Fahrer laut DNN-Informationen zu spät erkannt hatte und daraufhin in den vor ihm stehenden Sattelschlepper fuhr, der wiederum in das nächste Fahrzeug schepperte.

Der litauische Fahrer wurde durch den Unfall in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und musste von den Kräften vor Ort befreit werden. Auch Fahrer und Beifahrer des anderen Sattelschlepper wurden leicht verletzt. Der litauische Fahrer transportierte acht Autos, sieben davon sind zerstört.

Aufgrund des Unfalls und Einsätzen von Rettungskräften und Hubschrauber kam es zu Sperrungen auf der A4. Nach wie vor können Störungen im Verkehr auftreten.

Von mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus auf der Fleischergasse in Freital eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Hausinnere. Dabei erbeuteten sie etwa 150 Euro Bargeld.

10.10.2018

Bei einem Unfall in Heidenau ist am Dienstag eine 41 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die Frau war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie von einem Opel erfasst wurde.

09.10.2018

Die Polizei sucht nach dem vermissten David K. aus Neustadt i.Sa. Der 14-Jährige wurde zuletzt am Dienstagvormittag auf der Hüttenstraße in Freital gesehen.

09.10.2018