Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schon wieder Crash auf der A4 – Trucker behindern Rettungskräfte
Region Polizeiticker Schon wieder Crash auf der A4 – Trucker behindern Rettungskräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 11.11.2017
Der Tank des LKW riss auf und mehrere hundert Liter Diesel liefen auf die Autobahn.  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

 Auf der A4 zwischen Nossen und Wilsdruff hat es am Samstagmorgen schon wieder gekracht. Ein polnischer Renault Laguna war einem ebenfalls polnischen Sattelzug in die Seite gefahren. Der Tank des LKW riss auf und mehrere hundert Liter Diesel liefen auf die Autobahn. Die Freiwillige Feuerwehr Nossen pumpte den restlichen Kraftstoff ab. Zuvor hatten zwei LKW-Fahrer die Anfahrt der Feuerwehr behindert, weil sie die Rettungsgasse blockierten. Gegen beide wurde Anzeige erstattet.

Schon wieder Crash auf der A4 – Trucker behindern Rettungskräfte

Nach einer zeitweisen Sperrung wurde der Verkehr in Richtung Dresden an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Trotzdem bildete sich Stau. Erst am Freitag hatte sich zwischen Nossen und Wilsdruff ein Audi überschlagen. Ein Hund starb.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige