Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Sattelzug rast bei Halle in Stauende – Vollsperrung der A14
Region Polizeiticker Sattelzug rast bei Halle in Stauende – Vollsperrung der A14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 28.08.2017
Gegen 8 Uhr fuhr ein Sattelzug auf der A14 bei Halle-Ost in das Ende eines Staus. Quelle: Autobahnpolizei Weißenfels
Anzeige
Leipzig

Bei einem Unfall auf der A14 bei Halle sind am Montagmorgen vier Menschen schwer verletzt worden. Gegen 8 Uhr fuhr ein Sattelzug auf Höhe der Abfahrt Halle-Ost in das Ende eines Staus. Drei weitere Lastwagen und ein Kleintransporter wurden dabei beschädigt, wie die Autobahnpolizei in Weißenfels mitteilte. Die Fahrzeuginsassen, drei Männer und eine Frau, mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser nach Leipzig und Halle gebracht werden. Es entstand ein Schaden von rund 350.000 Euro.

Die A14 in Richtung Magdeburg musste für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde bereits ab dem Schkeuditzer Kreuz auf die A9 umgeleitet. Seit 10 Uhr rollt der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen wieder. Am Mittag dauerten die Bergungs- und Reinigungsarbeiten noch immer an. Zur Unfallursache laufen die Ermittlungen.

nöß/mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige