Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sächsischer Autofahrer überfährt mutmaßlichen Osterhasen

In der Nacht zum Ostersonntag Sächsischer Autofahrer überfährt mutmaßlichen Osterhasen

Tragisches Unglück im Landkreis Görlitz: Nach Angaben der Polizei hat ein 27-jähriger Autofahrer dort am Samstagabend einen Hasen beim Überqueren einer Staatsstraße überfahren und getötet.

Voriger Artikel
Bautzen: 19-jährigen Asylbewerber überfallen und beraubt
Nächster Artikel
Schwerer Unfall bei illegalem Rennen - zwei Verletzte

Für den Hasen kam jede Hilfe zu spät. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Görlitz. Ein sächsischer Autofahrer hat am Samstagabend in Großschweidnitz im Landkreis Görlitz einen Hasen überfahren. Nach Angaben der Polizei wollte das Tier gegen 20.39 Uhr die S148 überqueren. Der in Richtung Kottmarsdorf fahrende 27-jährige Pkw-Halter habe nicht mehr ausweichen können und es kam zum Zusammenstoß. „Für Meister Lampe kam jegliche Hilfe zu spät, er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Glücklicherweise musste er nicht lange leiden“, heißt es im Polizeibericht.

Am Auto sei ein Schaden in Höhe von 1.500 Euro entstanden. Unklar bleibe, „ob dieses Unglück die eine oder andere Osterbescherung in der Region ausfallen lässt“, so die ermittelnden Beamten.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.02.2018 - 09:27 Uhr

Am Sonnabend geht es in der Regionalliga gegen FC Carl Zeiss Jena.

mehr