Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Razzia in Heidenau – 150 Polizisten im Einsatz

Scharfe Munition gefunden Razzia in Heidenau – 150 Polizisten im Einsatz

Rund 150 Polizisten haben am Mittwoch mehrere Gebäude in Heidenau durchsucht. Die Beamten ermitteln wegen unter anderem wegen Diebstahls, Urkundenfälschung sowie Vortäuschen einer Straftat. Im Fokus stehen vier Männer im Alter zwischen 33 und 63 Jahren sowie eine 60 Jahre alte Frau.


Quelle: dpa-Zentralbild

Heidenau. Rund 150 Polizisten haben am Mittwoch mehrere Gebäude in Heidenau durchsucht. Die Beamten ermitteln wegen unter anderem wegen Diebstahls, Urkundenfälschung sowie Vortäuschen einer Straftat. Im Fokus stehen vier Männer im Alter zwischen 33 und 63 Jahren sowie eine 60 Jahre alte Frau.

Durchsucht wurden unter anderem drei Wohnungen sowie eine Garage an der Käthe-Kollwitz-Straße und dem Hartmut-Fiedler-Ring sowie zwei sogenannte „Schrauberwerkstätten“ auf dem Gelände der ehemaligen Maschinenfabrik an der Thomas-Mann-Straße und der Mühlenstraße.

Gefunden wurde unter anderem der Kopf einer Panzerfaust sowie ca. 30 Panzerbrandgranaten. Spezialisten des Landeskriminalamtes gaben aber Entwarnung, von der Panzerfaust ging keine Gefahr aus. Die Granaten waren jedoch scharf.

Weiterhin stellten die Beamten einen Anhänger, diverse Fahrrad- und Motorradrahmen sowie Werkzeuge sicher, bei denen es sich offenbar um Diebesgut handelt. Auch einen VW Caddy, der im Jahr 2015 in Dresden unterschlagen worden war, machten die Beamten auf dem Gelände ausfindig.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr