Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Radfahrer stirbt in Wachau während der Fahrt

Rettungshubschrauber im Einsatz Radfahrer stirbt in Wachau während der Fahrt

Ein 53-jähriger Fahrradfahrer ist auf dem Schönborner Weg in Wachau aus bisher unbekannter Ursache während einer Radtour gestorben. Passanten hätten den am Boden liegenden Mann, der nicht mehr ansprechbar war, gegen 16 Uhr auf einem Radweg gefunden.

Voriger Artikel
Mann in Chemnitz bei Angriff schwer verletzt
Nächster Artikel
Drei Schwerverletzte und viel Stau nach Unfällen auf der A4 bei Pulsnitz

Der Mann sei vermutlich eines natürlichen Todes gestorben, hieß es weiter aus der Erklärung der Polizei.

Quelle: dpa-Zentralbild

Wachau. Ein 53-jähriger Fahrradfahrer ist auf dem Schönborner Weg in Wachau aus bisher unbekannter Ursache während einer Radtour gestorben. Passanten hätten den am Boden liegenden Mann, der nicht mehr ansprechbar war, gegen 16 Uhr auf einem Radweg gefunden, teilte die Polizeidirektion Görlitz am Sonntag mit. Sie hätten sofort Erste Hilfe geleistet und den Notruf verständigt.

Daraufhin flog ein Rettungshubschrauber zum Ort des Geschehens, um den Mann in eine Klinik zu bringen. Doch auch der Notarzt und die Rettungskräfte konnten den 53-Jährigen nicht wiederbeleben. Die Beamten schließen einen Verkehrsunfall oder ein Fremdverschulden aus. Der Mann sei vermutlich eines natürlichen Todes gestorben, hieß es weiter aus der Erklärung der Polizei.

Von sbu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

10.12.2017 - 17:09 Uhr

Der SC Borea überwintert über dem Strich. Dank eines Sieges im Kellerduell gegen den DSC sind die Nordlichter jetzt Zwölfter.

mehr