Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Prügelei endet in Schaufenster - ein Mann schwer verletzt

Görlitz Prügelei endet in Schaufenster - ein Mann schwer verletzt

Zwei Männer haben in Görlitz aufeinander eingeschlagen und sind dabei schließlich in eine Schaufensterscheibe gestürzt. Einer von ihnen, ein 25-Jähriger, habe lebensbedrohliche Verletzungen am Bauch erlitten und sei in einem Klinikum notoperiert worden.

Voriger Artikel
Polizeirevier Kamenz registriert ungewöhnlich viele Unfälle
Nächster Artikel
Unbekannte sprengen Briefkastenanlage in Coswiger Wohngebiet

Zwei Männer haben in Görlitz aufeinander eingeschlagen und sind dabei schließlich in eine Schaufensterscheibe gestürzt. Einer von ihnen, ein 25-Jähriger, habe lebensbedrohliche Verletzungen am Bauch erlitten.

Quelle: cat.

Görlitz. Zwei Männer haben in Görlitz aufeinander eingeschlagen und sind dabei schließlich in eine Schaufensterscheibe gestürzt. Einer von ihnen, ein 25-Jähriger, habe lebensbedrohliche Verletzungen am Bauch erlitten und sei in einem Klinikum notoperiert worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Sein 19 Jahre alter Kontrahent war am Montagabend zunächst geflüchtet, wurde aber von Beamten mit Schnittverletzungen in der Nähe gestellt. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,66 Promille. Passanten hatten die Männer beobachtet und die Polizei gerufen, nachdem die Scheibe zu Bruch gegangen war. Dann hatten sie sich um den Schwerverletzten gekümmert. Der Grund für die Prügelei war zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

22.04.2018 - 12:48 Uhr

Im Kampf gegen den Abstieg muss die SG Dynamo Dresden im Auswärtsspiel gegen Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern drei Punkte holen. 

mehr