Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Protest gegen Kanzlerin wird zur Lachnummer
Region Polizeiticker Protest gegen Kanzlerin wird zur Lachnummer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 07.09.2018
Protest über Nacht samt Rechtschreibfehler. Quelle: Rocci Klein
Bischofswerda

Protest will gelernt sein: In der Nacht zu Freitag ist an der S 101 zwischen Schönbrunn und Taschendorf ein Plakat aufgetaucht, das bei Betrachtern für Lacher sorgt. Mit der Rechtschreibung hat der Urheber wohl so seine Probleme. „Merel muss weg“ prangt auf dem zwei Meter breiten und 1,50 Meter hohen Banner, das an einem Strommast inmitten eines Ackers befestigt ist. Kritik an der Kanzlerin oder Privatfehde auf dem Land? Man weiß es nicht.

Für viele Autofahrer jedenfalls ist das Plakat Grund genug, ein Erinnerungsfoto zu machen. Auch die Polizei sicherte sich ein Bild. Der zuständige Stromdienstleister ENSO ist bereits über den Vorfall informiert und kümmert sich darum, dass nicht „Merel“, sondern das Banner weg ist.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall in Pirna ist am Mittwochabend ein Radfahrer schwer verletzt worden. Der 63-Jährige war laut Polizeiangaben auf der Brückenstraße mit einem Pkw zusammengestoßen.

06.09.2018

In Sebnitz ist am Mittwochnachmittag ein 20-jähriger Syrer von einem Unbekannten angegriffen worden. An der Lange Straße schubste der Angreifer sein Opfer zunächst von hinten und rief fremdenfeindliche Parolen. Anschließend schlug der Täter mit einer Eisenkette auf den syrischen Staatsbürger ein. Dieser erlitt laut Polizeiangaben Verletzungen am Kopf.

06.09.2018

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in Freital teures Werkzeug aus zwei Transportern gestohlen. Auf der Oberstraße brachen die Langfinger einen Fiat Ducato auf und entwendeten Werkzeug im Wert von 6 500 Euro. Auch auf der Weidenstraße schlugen Diebe zu.

06.09.2018