Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneefall

Navigation:
Google+
Polizei veröffentlicht Phantombild nach Leipziger Kunstraub

Polizei veröffentlicht Phantombild nach Leipziger Kunstraub

Nach dem Diebstahl zweier Gemälde aus der Leipziger „Irrgang"-Galerie am 17. Juni 2011 hat die Polizei ein Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht.

Voriger Artikel
Fahnder finden 394 Stangen geschmuggelte Zigaretten in PKW-Hohlraum
Nächster Artikel
Verbrannte Frau in Crimmitschau - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Besonders auffällig sollen die Augenringe des mutmaßlichen Täters gewesen sein, so Zeugen.

Quelle: Polizei

Zeugen beschrieben den Mann als etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von dicker, rundlicher Gestalt. Sein rundes Gesicht soll deutliche Schatten unter den Augen gezeigt haben. Bekleidet war er nach Zeugenaussagen mit einer schwarzen Hose, einem dunkelgrauen Hemd sowie einer dunklen Windjacke.

Hinweise zu der Tat nimmt die Kriminalpolizei Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr