Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei sucht nach Unfall in Coswig den Geschädigten
Region Polizeiticker Polizei sucht nach Unfall in Coswig den Geschädigten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 17.01.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Coswig

Die Polizei sucht nach einem durch einen Unfall im Coswiger Ortsteil Brockwitz beschädigtem Auto und bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Der Vorfall liegt allerdings bereits einen Monat zurück: Am 14. Dezember stieß die Fahrerin eines VW Touran gegen 20 Uhr auf dem Parkplatz des Asia-Restaurants an der Dresdner Straße gegen ein anderes Auto. Die Frau verließ die Unfallstelle zunächst, besann sich dann aber eines besseren und ging tags darauf zur Polizei.

Ihren Aussagen zufolge, soll es sich bei dem Unfallgegner um ein dunkelgrünes Auto gehandelt haben. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder wissen, wer als Unfallbeteiligter in Frage kommt. Hinweise sind unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 willkommen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diebische Leckermäuler haben am Dienstagabend die Polizei in Moritzburg beschäftigt. Sie brachen in einen Verkaufsstand am Schlossplatz und stahlen mehrere Tüten mit Pfefferkuchen. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und verständigte gegen 21.50 Uhr die Polizei.

17.01.2018

Mit gestohlenem Werkzeug hat die Bundespolizei am Dienstagnachmittag drei Rumänen auf der Autobahn 17 erwischt. In dem Auto fanden sich insgesamt 16 Werkzeuge der Marken Bosch, Esab und Makita, darunter Bohrhämmer, Schweißgeräte und Winkelschleifer.

17.01.2018

Nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen auf Rügen hat am Mittwoch die Polizei in Göhren mit einem Massengentest begonnen. Aufgerufen sind etwa 500 Männer zwischen 15 und 35 Jahren, die sich zwischen dem 30. April und 1. Mai in Göhren aufgehalten haben.

17.01.2018