Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei muss Tumulte in Asylunterkunft in Schneeberg unterbinden
Region Polizeiticker Polizei muss Tumulte in Asylunterkunft in Schneeberg unterbinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 06.11.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Schneeberg

Die Polizei hat in der Nacht zum Freitag Tumulte in der Erstaufnahmeunterkunft für Asylbewerber in Schneeberg schlichten müssen. Schilderungen zufolge soll der mutmaßliche sexuelle Missbrauch eines 6-Jährigen durch einen Flüchtling Ausgangspunkt des Gedränges mit bis zu 80 Personen gewesen sein, teilte eine Polizeisprecherin in Chemnitz mit. Zudem soll der Junge geschlagen worden sein. Er sei dennoch körperlich unverletzt, hieß es. Ein 30-Jähriger, der tatverdächtig ist, wurde von den Beamten in Gewahrsam genommen und auf die Polizeidienststelle gebracht. Insgesamt waren 18 Polizisten im Einsatz.

Darstellungen, wonach andere Bewohner des Quartiers den Mann lynchen wollten, wurden nicht bestätigt.

Die Unterkunft in einer früheren Schneeberger Kaserne gehört zu den größten Erstaufnahmeeinrichtungen in Sachsen. Auf dem Gelände sind aktuell rund 1000 Menschen untergebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige