Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei fragt: Wer kenn den Toten aus dem Karswald bei Arnsdorf?
Region Polizeiticker Polizei fragt: Wer kenn den Toten aus dem Karswald bei Arnsdorf?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 27.06.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Arnsdorf

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe, um die Identität eines verstorbenen Mannes zu klären. Waldarbeiter hatten seinen bereits mumifizierten Leichnam am Donnerstag der vergangenen Woche im Karswald bei Arnsdorf gefunden (DNN berichteten). Offenbar lag der Unbekannte dort schon längere Zeit. Bei einer in den kommenden Tagen stattfindenden Obduktion wird geprüft, wie der Mann zu Tode kam, kündigte die Polizei am Dienstag an. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei konnten die Identität des Verstorbenen nicht zweifelsfrei klären.

Der Mann war etwa 50 bis 70 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Er war von normaler Gestalt, trug Zahnprothesen im Ober- und Unterkiefer und hatte graues, kurzes, stoppeliges Haar. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Regenjacke, einer braunen Cordhose, einem roten Pullover, einer grauen Schiebermütze und schwarzen Ledersandalen in unterschiedlicher Größe. Der Verstorbene war im Besitz einer schwarzen Aktentasche, mehrerer Stoffbeutel, einer Brille mit Etui, einer Sonnenbrille und einer Stempelkarte einer Karstadt-Filiale. Zeugen, die den verstorbenen Mann anhand der Beschreibung wiedererkennen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03581/ 46 81 00 bei der Polizei zu melden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Großeinsatz gegen Schwarzarbeit in der Eisenbahnstraße in Leipzig sind Zoll und Polizei fündig geworden. 32 Objekte, darunter Gaststätten, Bars, Cafés und kleinere Geschäfte, wurden am Mittwoch kontrolliert. Unter anderem wird wegen illegaler Beschäftigung ermittelt.

15.03.2018

Ohne nach rechts oder links zu schauen, lief ein Elfjähriger über die Straße. Eine Autofahrerin versuchte auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht mehr und fuhr den Jungen an.

06.03.2018

Spezialeinheiten der Polizei haben in Wachau bei Leipzig ein mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigungen "Jabhat al-Nusra" (JaN) festgenommen.

29.04.2018
Anzeige