Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei findet in Leipziger Badesee Leichenteile von weiterem Toten
Region Polizeiticker Polizei findet in Leipziger Badesee Leichenteile von weiterem Toten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 29.07.2016
Nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche im Naturbad Bagger im Leipziger Stadtteil Thekla sind in dem Gewässer Körperteile eines weiteren getöteten Menschen gefunden worden. Quelle: Kempner
Anzeige
Leizig

Neuer Leichenfund im Naturbad Bagger in Leipzig-Thekla: Die Polizei hat bereits am Donnerstag die Teile eines weiteren Körpers entdeckt. Die sterblichen Überreste gehören zu einem Mann, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Am Donnerstagmorgen war bereits eine zerstückelte Frauenleiche aus dem See geborgen worden.

Nach Angaben der Beamten sind beide Tote verstümmelt. Körperteile seien abgetrennt und bisher nicht gefunden worden. Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus und haben für die Aufklärung der Tat die Soko „Bagger“ gegründet.

Die Untersuchungen hätten inzwischen erste Hinweise auf die mutmaßliche Identität der Opfer ergeben. Details nannte die Polizei nicht. Es werde noch Tage dauern, bis Klarheit herrsche.

Nach Ansicht der Beamten ist der Fundort nicht identisch mit dem Tatort. „Eine Angabe dazu, wann die sterblichen Überreste der beiden Personen in den „Bagger“ verbracht worden sind, ist derzeit nicht möglich“, heißt es in der Erklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Sie gehen bei beiden Verbrechen von einem Zusammenhang aus.

In Leipzig geht jetzt die Angst vor einem Serienkiller um. Vor gut drei Monaten lag die zerstückelte Leiche der Portugiesin Maria D. (43) im Elsterbecken. Auch ihr waren die Beine und Arme abgetrennt worden, der Körper zudem brutal entstellt. Vom Täter fehlt bis heute jede Spur.

Die Polizei sieht zwischen dem Verbrechen im April und dem aktuellen Fall keine Verbindung. „Das ist wenig wahrscheinlich“, hieß es am Freitag. Suchmannschaften der Ordnungskräfte wollen auch am Wochenende am „Bagger“ weiterarbeiten. Der See bleibe deshalb abgesperrt.

Hinweise von Zeugen zu möglichen verdächtigen Personen oder zu Fahrzeugen werden von der Polizei rund um die Uhr angenommen. Die Rufnummer: 0341/966-42727.

F. D./mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige