Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei fasst mutmaßlichen Autodieb nach Unfall mit Luxus-Wagen
Region Polizeiticker Polizei fasst mutmaßlichen Autodieb nach Unfall mit Luxus-Wagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 28.10.2018
Der Fahrer flüchtete nach dem Unfall zu Fuß und wurde kurze Zeit später gestellt. Quelle: dpa
Reichwalde

Ein mutmaßlicher Autodieb ist mit einem gestohlenen Luxuswagen im Graben stecken geblieben und kurz danach von der Polizei geschnappt worden. Er sitzt nun in Haft. Der 18-Jährige sei am Samstag mit dem Wagen auf der Fahrt in Richtung Weißwasser in Reichwalde (Landkreis Görlitz) von der Straße abgekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Porsche Macan S zuvor in Bottrop (Nordrhein-Westfalen) gestohlen worden. Zeugen hatten wegen der auffälligen Fahrweise die Polizei benachrichtigt.

Der Fahrer flüchtete nach dem Unfall zu Fuß und wurde kurze Zeit später gestellt. Bei der Suche nach dem Mann wurden auch ein Polizeihubschrauber und ein Fährtenspürhund eingesetzt. Am Sonntag wurde Haftbefehl gegen den 18-Jährigen erlassen. Er wurde in ein Gefängnis gebracht. An dem gut 74 000 Euro teuren Wagen entstand nur ein geringfügiger Schaden von 50 Euro.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag sind in der Region zwei VW T5 Multivans gestohlen worden. In Kreischa verschwand ein grünes Modell mit Freitaler Kennzeichen. In Glashütte fehlt ein grauer T5-Kleinbus.

28.10.2018

Der seit Freitagnachmittag in Löbau verschwundene Achtjährige ist wieder aufgetaucht. Der Junge hatte sich am Freitag gegen 12.30 Uhr trotz Hausarrests aus der elterlichen Wohnung an der Breitscheidstraße geschlichen und war über Nacht bei einer Freundin untergekommen.

27.10.2018

Schwerer Verkehrsunfall am Freitagabend zwischen Lohmen und Rathewalde in der Sächsischen Schweiz: Der Fahrer eines Renault krachte beim verbotenen Überholen auf gerader Strecke frontal gegen einen Mazda. Dessen Fahrerin konnte nur noch tot geborgen werden. Der Unfallverursacher roch nach Alkohol.

28.10.2018