Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Polizei Sachsen twittert unter #keinbruch über Wohnungseinbrüche

Social-Media-Kampagne Polizei Sachsen twittert unter #keinbruch über Wohnungseinbrüche

Mit einem Tweet über einen Einbruch in Zwickau hat die Polizei Sachsen ihre Social-Media-Kampagne #keinbruch gestartet. Eine Woche lang wollen die Beamten über fast jeden Einbruch in Sachsen auf Twitter berichten.

Eine Woche lang wollen die Beamten über fast jeden Einbruch in Sachsen auf Twitter berichten. Dazu gibt es auf Facebook Informationen über Schutzmöglichkeiten.

Quelle: sl

Mit einem Tweet über einen Einbruch in Zwickau hat die Polizei Sachsen ihre Social-Media-Kampagne #keinbruch gestartet. Eine Woche lang wollen die Beamten über fast jeden Einbruch in Sachsen auf Twitter berichten. Dazu gibt es auf Facebook Informationen über Schutzmöglichkeiten.

Was die Kampagne bewirken soll, erklärten die Polizisten am Montag zum Start ebenfalls in dem Sozialen Netzwerk: „Dokumentation soll Bewusstsein für das Phänomen Einbrüche wecken oder verstärken. Tipps und Hinweise zur Sicherung folgen“, twitterten sie. #keinbruch schaffte es am Montagnachmittag umgehend in die Twitter-Trends.

An der Aktion beteiligen sich auch Social-Media-Teams der Polizei in Berlin, Bremerhaven und Baden-Württemberg. Bundesweit gibt es laut Polizei jährlich rund 150 000 Wohnungseinbrüche. In Sachsen stiegen Diebe 2014 mehr als 3800 Mal in Wohnungen oder Einfamilienhäuser ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr