Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Pferdetransporter kippt um
Region Polizeiticker Pferdetransporter kippt um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 21.01.2018
Feuerwehrleute mit einem verletzten Pferd. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Bahretal

Riesenstau am Sonnabendvormittag auf der Autobahn 17 in Fahrtrichtung Dresden an der Autobahnabfahrt Bahretal: Gegen 10.20 Uhr geriet ein von einem Fiat Scudo gezogener Pferdeanhänger ins Schlingern. Er stieß mit der Mittelleitplanke zusammen, löste sich vom Zugfahrzeug, kippte um und blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Die 35-jährige Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Der Bereitschaftstierarzt musste die beiden leicht verletzten Pferde beruhigen, ehe diese von der Feuerwehr aus dem Anhänger befreit werden konnten. Sie wurden auf einen Ersatzhänger geladen und in eine Tierklinik gebracht.

Wegen des Unfallgeschehens musste wenig später der Fahrer eines Winterdienstfahrzeugs abrupt bremsen. Es stellte sich quer, ein Ford stieß gegen das Hindernis. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Den Gesamtsachschaden schätzten die Beamten auf rund 8000 Euro. Wegen der Vollsperrung, die bis 13 Uhr andauerte, kam es zu einem bis zu sechs Kilometer langen Rückstau.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Polizei stoppt kaputtes Auto bei Pulsnitz - Paketzusteller brettert gegen Poller

Erst krachte das Auto eines Paketdienstleisters in Ohorn gegen mehrere Poller. Dann tropfte Öl aus dem Fahrzeug. Der Zusteller hatte ordentlich getankt: 1,48 Promille zeigte der Atemalkoholtest an.

21.01.2018

Nach einer Auseinandersetzung in der Nordstraße rückten SEK-Beamte am Samstagnachmittag in Brandis an. Zwei junge Männer hatten sich mit Baseballschlägern und Schreckschusswaffen attackiert.

06.03.2018

Erneute Attacke auf Einsatzkräfte: Im Landkreis Zwickau hat ein Mann einen Rettungsassistenten getreten und verletzt. Bei dem Angreifer wurden 5,5 Promille gemessen.

20.01.2018
Anzeige