Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Pferde bei Zusammenstoß mit Regionalbahn getötet

Strecke St. Egidien - Stollberg Pferde bei Zusammenstoß mit Regionalbahn getötet

Vier Pferde sind bei einem Unfall mit einer Regionalbahn im erzgebirgischen Hohndorf getötet worden. Die von einer Koppel ausgebrochenen Tiere seien frontal auf die Bahn zugelaufen, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Aufgrund der Rechtskurve und der Dunkelheit habe der Lokführer der Citybahn die Pferde zu spät gesehen.

Hohndorf 50.74149 12.674635
Google Map of 50.74149,12.674635
Hohndorf Mehr Infos
Nächster Artikel
60-Jährige prallt mit Auto gegen Baum

Laut Bundespolizei waren die Tiere auf einer mit einem Elektrozaun gesicherten Koppel untergebracht.

Quelle: dpa

Stollberg/Hohndorf. Vier Pferde sind bei einem Unfall mit einer Regionalbahn im erzgebirgischen Hohndorf getötet worden. Die von einer Koppel ausgebrochenen Tiere seien frontal auf die Bahn zugelaufen, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Aufgrund der Rechtskurve und der Dunkelheit habe der Lokführer der Citybahn die Pferde zu spät gesehen. Menschen wurden bei dem Unfall am Freitagabend auf der Strecke St. Egidien - Stollberg nicht verletzt. Drei Pferde wurden bei dem Unfall sofort getötet, ein weiteres Tier wurde später tot aufgefunden.

Laut Bundespolizei waren die Tiere auf einer mit einem Elektrozaun gesicherten Koppel untergebracht. Beim Abholen am frühen Freitagmorgen gingen sie plötzlich durch. Die Höhe des Schadens ist bisher unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr