Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Niedrigwasser der Elbe legt Munition frei
Region Polizeiticker Niedrigwasser der Elbe legt Munition frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 31.08.2017
Symbolfoto  Quelle: dpa
Anzeige
Diera-Zehren,

 
 Der niedrige Pegelstand der Elbe hat einen ungewöhnlichen Fund freigelegt. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Spaziergänger am Mittwochabend im Uferbereich der Elbe eine Metalldose entdeckt, die als Kochgeschirr der Wehrmacht aus dem Zweiten Weltkrieg identifiziert werden konnte. Darin in Schlamm eingehüllt fanden sich unzählige Patronen für Gewehr und Pistole. Der Mann informierte umgehend die Polizei. Der Fund wurde an den Kampfmittelbeseitigungsdienst übergeben, der sich um die Entsorgung kümmert. Die Polizei weist darauf hin, dass Weltkriegsmunition noch immer gefährlich sein kann.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kater Winston im Auto, Drogen im Katzenkörbchen, mehrere Diebstähle: Das ist die Polizeibilanz des diesjährigen Highfield-Festivals. Ein Täter gelobte sogleich Besserung.

21.08.2017

Im Einkaufszentrum in der Nossener Straße in Oschatz ist in der Nacht zum Sonnabend ein Geldautomaten der Sparkasse Leipzig gesprengt worden.

06.03.2018

In Bad Düben hat am frühen Mittwochabend ein 36-Jähriger drei Polizeibeamte auf ihrer Streife heftig beleidigt und bedroht. Die Beamten waren auf ihn aufmerksam geworden, weil dieser den Straßenverkehr behindert. Es stellte sich heraus, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

06.03.2018
Anzeige