Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Niedrigwasser der Elbe legt Munition frei

Bei Diera-Zehren Niedrigwasser der Elbe legt Munition frei

Der niedrige Pegelstand der Elbe hat einen ungewöhnlichen Fund freigelegt. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Spaziergänger am Mittwochabend im Uferbereich der Elbe eine Metalldose entdeckt, die als Kochgeschirr der Wehrmacht aus dem Zweiten Weltkrieg identifiziert werden konnte.

Voriger Artikel
Diebe brechen in Pension in Schmilka ein
Nächster Artikel
Ausgerissene Hündin lässt sich im Kaufland Pirna verwöhnen

Symbolfoto
 

Quelle: dpa

Diera-Zehren, .  
 Der niedrige Pegelstand der Elbe hat einen ungewöhnlichen Fund freigelegt. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Spaziergänger am Mittwochabend im Uferbereich der Elbe eine Metalldose entdeckt, die als Kochgeschirr der Wehrmacht aus dem Zweiten Weltkrieg identifiziert werden konnte. Darin in Schlamm eingehüllt fanden sich unzählige Patronen für Gewehr und Pistole. Der Mann informierte umgehend die Polizei. Der Fund wurde an den Kampfmittelbeseitigungsdienst übergeben, der sich um die Entsorgung kümmert. Die Polizei weist darauf hin, dass Weltkriegsmunition noch immer gefährlich sein kann.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr