Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Neun Verletzte nach Brandstiftung in Döbeln

Verdächtiger festgenommen Neun Verletzte nach Brandstiftung in Döbeln

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Döbeln (Kreis Mittelsachsen) sind in der Nacht zum Mittwoch neun Bewohner verletzt worden. Sie mussten nach Polizeiangaben wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftungen medizinisch behandelt werden.

Döbeln 51.122932 13.11672
Google Map of 51.122932,13.11672
Döbeln Mehr Infos
Nächster Artikel
14-Jähriger bei Unfall in Pirna schwer verletzt

Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen.

Quelle: DNN

Döbeln. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Döbeln (Kreis Mittelsachsen) sind in der Nacht zum Mittwoch elf Menschen verletzt worden. Die Bewohner im Alter zwischen sechs und 56 Jahren sowie ein zehn Monate altes Baby wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Feuer kurz vor Mitternacht gelegt und ein im Hausflur abgestellter Kinderwagen entzündet wurde. Ein 56 Jahre alter Nachbar wurde vorläufig festgenommen. Der Verdacht der schweren Brandstiftung wird geprüft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr