Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nach Unfall auf der A4: Polizei zieht Fahrer wegen gefährlichen Manövern aus dem Verkehr
Region Polizeiticker Nach Unfall auf der A4: Polizei zieht Fahrer wegen gefährlichen Manövern aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 09.09.2015
Quelle: dpa

Wie die Beamten mitteilten, hatte ein Autofahrer versucht, auf der Autobahn zu wenden, um auf dem Standstreifen bis zur nächsten Ausfahrt zurück zu rollen. Zwei Monate Fahrverbot, 200 Euro Bußgeld und zwei Punkte in der Flensburger Kartei sind die Konsequenz für den Versuch, dem Stau zu entkommen.

Ein weiterer Autofahrer kam zumindest günstiger davon. Er hatte versucht, auf dem Standstreifen an dem Stau vorbei zu fahren – wenigstens in der richtigen Fahrtrichtung. Er erhält 75 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg, teilten die Beamten mit.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!