Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach Unfall Geflüchteter zeigt späte Reue

Kamenz Nach Unfall Geflüchteter zeigt späte Reue

Späte Reue hat ein Unfallfüchtiger am Montagmorgen in Kamenz gezeigt. Der 29-Jährige war zuvor mit seinem Mazda auf dem Gelände einer Tankstelle an der Nordstraße beim Wenden gegen einen hinter ihm wartenden Ford gefahren. Anschließend gab er Gas und flüchtete.

Voriger Artikel
Anti-Terror-Einsatz in Leipzig: Syrer bei Razzia festgenommen
Nächster Artikel
18-Jährige radelt auf geklautem Mountainbike durch Kamenz

Symbolbild.

Quelle: Archiv

Kamenz. Späte Reue hat ein Unfallfüchtiger am Montagmorgen in Kamenz gezeigt. Der 29-Jährige war zuvor mit seinem Mazda auf dem Gelände einer Tankstelle an der Nordstraße beim Wenden gegen einen hinter ihm wartenden Ford gefahren. Anschließend gab er Gas und flüchtete. Alarmierte Polizisten machten das Auto wenig später auf einem Parkplatz ausfindig und ermittelten den Fahrer. Dieser zeigte sich im Gespräch ahnungslos.

Kurze Zeit später kam es zu dem nicht ganz freiwilligen Gesinnungswandel beim 29-Jährigen: Der 42-jährige Fahrer des beschädigten Ford Galaxy bemerkte Streifenwagen und Unfallverursacher und konfrontierte den Unfallflüchtigen mit seiner Schuld. Der lenkte ein und versprach, den Schaden in Höhe von etwa 400 Euro zu bezahlen. Ob das allein Strafe genug ist, wird sich laut Polizei noch zeigen. Das letzte Wort dazu hat der Staatsanwalt, die sich nun mit dem Fall beschäftigen wird.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

18.02.2018 - 15:58 Uhr

Stefan Schramm hat sich die Leistung der Schwarz-Gelben beim wichtigen 1:0-Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg genau angesehen und Noten verteilt.

mehr