Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Nach Schwefelsäure-Unfall in Papierfabrik: Arbeiter verlassen Klinik

Königstein Nach Schwefelsäure-Unfall in Papierfabrik: Arbeiter verlassen Klinik

Nach einem Unfall mit Schwefelsäure in einer Papierfabrik in Königstein (Sächsische Schweiz) haben alle vier verletzte Arbeiter wieder das Krankenhaus verlassen können. Die Verletzungen der vier Männer seien nicht so schwer gewesen wie zunächst befürchtet.

Voriger Artikel
Sächsische Polizei beteiligt sich an Social Media Aktion zu Wohnungseinbrüchen
Nächster Artikel
Toter bei Unfall auf Bundesstraße 173 in Flöha
Quelle: ttr

Königstein. Nach einem Unfall mit Schwefelsäure in einer Papierfabrik in Königstein (Sächsische Schweiz) haben alle vier verletzte Arbeiter wieder das Krankenhaus verlassen können. Die Verletzungen der vier Männer seien nicht so schwer gewesen wie zunächst befürchtet, sagte eine Polizeisprecherin in Dresden am Donnerstag. Bei der Reparatur einer Leitung war am Mittwoch 60-prozentige Schwefelsäure ausgetreten. Die näheren Umstände waren zunächst unbekannt. Laut Feuerwehr bestand keine Gefahr für die Bewohner von Königstein. In der Fabrik wird Papier für Banknoten hergestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.01.2018 - 11:55 Uhr

Der Vertrag mit dem neuen Ausrüster "Craft" beinhaltet zudem umfassende Sponsor- Leistungen. 

mehr