Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mensch oder Tier angefahren - Polizei rätselt nach tödlichem Unfall
Region Polizeiticker Mensch oder Tier angefahren - Polizei rätselt nach tödlichem Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 09.09.2015
Anzeige

Als eine Polizeistreife nach dem verletzten Wildtier suchte, fand sie eine leblose Frau. Ein Notarzt konnte wenig später nur noch deren Tod feststellen.

Um wen es sich bei der toten Frau handelt, war laut Polizei unklar. Die Ermittler vermuten, dass der 26-Jährige die Frau angefahren hat und fälschlicherweise für ein Wildtier hielt. Es liefen Ermittlungen gegen den Transporterfahrer wegen fahrlässiger Tötung. „Mit Sicherheit können wir im Moment allerdings nur sagen, dass die Frau tot ist.“ Die Schilderungen des Fahrers seien jedoch glaubwürdig, sagte Knaup weiter. Ein Gutachter soll nun klären, ob die Schäden am Transporter zum Unfallgeschehen passen. Theoretisch sei es möglich, dass es tatsächlich einen Wildunfall gab und die Frau anders zu Tode kam.

Deshalb sucht die Polizei nach der Besatzung eines grünen Kleinwagens, der am Unfallort gesehen wurde. Nach ersten Erkenntnissen vermuten die Ermittler, dass die Frau vor dem Unfall aus dem Auto ausgestiegen sein könnte. Die Insassen im Wagen müssten den Unfall gesehen haben, seien jedoch einfach davongefahren, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige