Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Meißnerin durchschaut Telefonschwindel
Region Polizeiticker Meißnerin durchschaut Telefonschwindel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 25.01.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Meissen

Eine 62-jährige Meißnerin hat einen Trickbetrüger auflaufen lassen. Der Mann meldete sich laut Polizei am Mittwochvormittag per Telefon bei der Frau und stellte ihr einen Gewinn über 28 000 Euro in Aussicht. Sie müsse lediglich eine „kleine Gebühr“ von 800 bis 1000 Euro bezahlen, um den Gewinn zu bekommen.

Da hatte die Meißnerin genug gehört, durchschaute den Schwindel und legte auf. Anschließend verständigte sie die Polizei. Damit habe die 62-Jährige alles richtig gemacht, loben die Beamten. Sie raten zu gesundem Misstrauen bei Anrufen von Unbekannten. Für einen echten Gewinn müsse niemand Gebühren zahlen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer stumpfen Brachialmethode sind Einbrecher gleich zwei Mal in Heidenau gescheitert. Die verhinderten Diebe versuchten in der Nacht zu Mittwoch, in einen Friseursalon an der Güterbahnhofstraße und eine Drogerie an der Pirnaer Straße einzubrechen, indem sie einen Stein gegen die jeweiligen Schaufensterscheiben warfen.

25.01.2018

Nach einem Unfall in Moritzburg sucht die Polizei einen der beiden Unfallbeteiligten. Ein 76-Jähriger war am Mittwoch gegen 13.45 Uhr mit seinem silbergrauen VW Golf auf der Staatsstraße 81 zwischen Auer und Friedewald unterwegs. Unweit des Abzweigs nach Friedewald überholte er dort einen Laster, wobei er dem Gegenverkehr ins Gehege kam.

25.01.2018

Einbrecher haben in der Nacht zu Mittwoch mehr als 2000 Euro Schaden in der Bannewitzer Kindertagesstätte „Kinderland Boderitz“ am Rosenweg angerichtet. Ihre Beute fiel dagegen ausgesprochen gering aus.

25.01.2018
Anzeige