Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Massenschlägerei in Dippoldiswalder Asylbewerberheim

Massenschlägerei in Dippoldiswalder Asylbewerberheim

Eine Massenschlägerei in einem Asylbewerberheim in Dippoldiswalde musste die Polizei am Dienstagabend schlichten. Laut Polizei eskalierte ein Streit im Heim an der Altenberger Straße und mündete in einer Schlägerei.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren etwa 20 aus Eritrea stammende Männer mit etwa gleich vielen Tunesiern in Streit geraten. Neben Fäusten nutzen die Beteiligten auch Messer und Stöcke. Insgesamt vier Männer im Alter von 23 bis 32 Jahren wurden verletzt. Drei von ihnen mussten in Krankenhäusern medizinisch versorgt werden.  

Laut den Beamten gingen in mehreren Zimmern das Mobiliar sowie einige Türen zu Bruch. Vier Funkstreifenwagen des Polizeireviers Dippoldiswalde sowie ein Team der Bundespolizei waren im Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und versucht die Hintergründe der Auseinandersetzung zu klären.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.02.2018 - 09:15 Uhr

Oberliga Süd: Einheit Kamenz unterliegt beim FC Carl Zeiss Jena II

mehr