Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Massengentest nach Vergewaltigung einer Sächsin in Göhren begonnen
Region Polizeiticker Massengentest nach Vergewaltigung einer Sächsin in Göhren begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 17.01.2018
Nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen auf Rügen hat am Mittwoch die Polizei in Göhren mit einem Massengentest begonnen. Quelle: dpa
Göhren

Nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen auf Rügen hat am Mittwoch die Polizei in Göhren mit einem Massengentest begonnen. Aufgerufen sind etwa 500 Männer zwischen 15 und 35 Jahren, die sich zwischen dem 30. April und 1. Mai in Göhren aufgehalten haben. Neben Einwohner seien auch Urlauber und Arbeitnehmer zur Abgabe einer Speichelprobe eingeladen worden, wie die Polizei mitteilte. Die Teilnahme am mehrere Tage laufenden Gentest ist freiwillig. Die 56 Jahre alte Urlauberin aus der Nähe von Leipzig war am frühen Morgen des 1. Mai auf dem Rückweg vom Strand von hinten attackiert, mit einem Messer bedroht und in ein Gebüsch gezerrt worden. Dort verging sich der Täter an ihr. Der Mann floh, das Opfer wurde durch das Messer schwer verletzt und kam in eine Klinik.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem gestohlenen Fahrrad ist eine 18-Jährige durch Kamenz geradelt. Polizisten kontrollierten die junge Frau am frühen Dienstagmorgen gegen 2.30 Uhr auf der Geschwister-Scholl-Straße, als sie auf einem neongrünen Mountainbike der Marke Specialized saß.

16.01.2018

Späte Reue hat ein Unfallfüchtiger am Montagmorgen in Kamenz gezeigt. Der 29-Jährige war zuvor mit seinem Mazda auf dem Gelände einer Tankstelle an der Nordstraße beim Wenden gegen einen hinter ihm wartenden Ford gefahren. Anschließend gab er Gas und flüchtete.

16.01.2018

Bei einer Anti-Terror-Razzia in Leipzig ist am Dienstag ein 23-jähriger Syrer festgenommen worden. Insgesamt vier Wohnungen wurden unter Federführung der Staatsanwaltschaft Dresden durchsucht. Der Schwerpunkt lag in Grünau.

16.01.2018