Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Martinshorn überhört - Auto stößt mit Löschwagen zusammen

Radeberg Martinshorn überhört - Auto stößt mit Löschwagen zusammen

Bei einem Feuerwehreinsatz ist ein 59-Jähriger in Radeberg bei Dresden schwer verletzt worden. Der Autofahrer wollte links abbiegen und hatte dabei nicht auf das Löschfahrzeug geachtet, das mit Blaulicht und Martinshorn hinter ihm angefahren kam.

Voriger Artikel
84-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand in der Oberlausitz
Nächster Artikel
Neustadt in Sachsen: Laterne umgefahren und geflüchtet
Quelle: DNN

Radeberg/Görlitz. Bei einem Feuerwehreinsatz ist ein 59-Jähriger in Radeberg bei Dresden schwer verletzt worden. Der Autofahrer wollte links abbiegen und hatte dabei nicht auf das Löschfahrzeug geachtet, das mit Blaulicht und Martinshorn hinter ihm angefahren kam, teilte die Polizei in Görlitz am Sonntag mit. Der Mann musste am Samstag zur Behandlung ins Uni-Klinikum nach Dresden gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 40.000 Euro. Zur Ermittlung der Unfallursache hat die Polizei einen Gutachter angefordert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

13.12.2017 - 09:16 Uhr

Toni Leistner und Marco Hartmann fassen das Jahr 2017 der Dynamos zusammen. Die SGD wünscht sich einen Sieg gegen Duisburg vor der Winterpause.

mehr