Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mann von Zug erfasst
Region Polizeiticker Mann von Zug erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 03.06.2018
Quelle: Foto: dpa
ArnsDorf

Am Sonnabendmittag ist in Arnsdorf ein Mann von einer Regionalbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Das Unglück ereignete sich auf der Strecke Dresden-Bischofswerda in der Nähe der Bahnbrücke Stolpener Straße. Der Lokführer der Bahn konnte trotz der Abgabe eines Warntones und eingeleiteter Gefahrenbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den 57-Jährigen frontal, wie die Polizei mitteilte. Die rund 70 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon und wurden durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Arnsdorf aus dem Zug evakuiert. Der Lokführer erlitt dagegen einen Schock und musste abgelöst werden. Die Strecke blieb beidseitig rund vier Stunden bis 16.10 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen für die Bahnreisenden. Die Deutsche Bahn AG setzte Shuttle-Busse ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 52-jähriger Fahrradfahrer ist am Samstag beim Radeln in Görlitz auf einer leicht abschüssigen Strecke gestürzt und gestorben. Er war während der Fahrt mit seinem Fahrrad seitlich an das Rad seines 57 Jahre alten Schwagers gekommen.

03.06.2018

Eine 62-jährige Radfahrerin ist mit einem Auto in Limbach-Oberfrohna zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen hatte die Frau am Samstag beim Abbiegen in eine Straße das vorfahrtsberechtigte Auto übersehen.

03.06.2018

Bei einem Verkehrsunfall am späten Samstagabend zwischen Grillenberg und Naundorf sind zwei Personen schwer verletzt worden.

03.06.2018