Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mann schlägt 45-Jährigen nach Streit in Leipzig fast tot

Vor einem Supermarkt Mann schlägt 45-Jährigen nach Streit in Leipzig fast tot

Nach einem Streit vor einem Supermarkt in Leipzig hat ein 30-Jähriger seinen Kontrahenten fast totgeschlagen. Das 45 Jahre alte Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und kam auf eine Intensivstation.

Voriger Artikel
Gruppe macht Selfies auf Bahngleisen in Freital – Notbremsung
Nächster Artikel
Rechte Schmierereien in Freital – Polizei durchsucht Wohnung

Das 45 Jahre alte Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und kam auf eine Intensivstation.

Quelle: dpa

Leipzig. Nach einem Streit vor einem Supermarkt in Leipzig hat ein 30-Jähriger seinen Kontrahenten fast totgeschlagen. Das 45 Jahre alte Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und kam auf eine Intensivstation, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Gegen den mutmaßlichen Täter wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Zunächst war unklar, warum die beiden Männer am Dienstag in Streit geraten waren. Nach einem Wortgefecht war der 45-Jährige zunächst zum Einkaufen in das Geschäft gegangen. Als er dann aus dem Supermarkt wieder herauskam, schlug der 30-Jährige nach Polizeiangaben unvermittelt mit einem Stock ihn ein. Anschließend nahm er einen Stein und schlug seinem Opfer damit auf den Kopf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.02.2018 - 09:15 Uhr

Oberliga Süd: Einheit Kamenz unterliegt beim FC Carl Zeiss Jena II

mehr