Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Leerstehendes Haus in Brand gesetzt

Meißen Leerstehendes Haus in Brand gesetzt

Unbekannte haben am Ostersonnabend ein leerstehendes Wohnhaus an der Uferstraße an mehreren Stellen in Brand gesetzt. Im Erdgeschoss brannte bei Ankunft der Feuerwehr Unrat. Die Kameraden haben das Feuer mit Wasser und Schaum gelöscht. Personen seien dabei nicht verletzt worden, teilt die Polizei mit.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall bei illegalem Rennen - zwei Verletzte
Nächster Artikel
269 Fälle politischer Kriminalität in Sachsen – Großteil von rechts


Quelle: Roland Halkasch

Meissen. Unbekannte haben am Ostersonnabend ein leerstehendes Wohnhaus an der Uferstraße an mehreren Stellen in Brand gesetzt. Im Erdgeschoss brannte bei Ankunft der Feuerwehr Unrat. Die Kameraden haben das Feuer mit Wasser und Schaum gelöscht. Personen seien dabei nicht verletzt worden, teilt die Polizei mit. Wie hoch der Sachschaden ist, den die Feuerfeufel anrichteten, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. In den vergangenen Wochen kam es in Meißen immer wieder zu Brandstiftungen in leerstehenden Gebäuden.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr