Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Langer Stau nach Unfall auf A 4
Region Polizeiticker Langer Stau nach Unfall auf A 4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 14.09.2018
Nach ersten Erkenntnissen sind zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und der Raststätte „Dresdner Tor“ gegen 10.20 Uhr zwei Lkw und ein Kleintransporter kollidiert. Quelle: Roland Halkasch
Wilsdruff

Ein Unfall auf der Autoahn 4 hat am Freitagvormittag für einen langen Stau in Richtung Dresden gesorgt. Zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und der Raststätte „Dresdner Tor“ waren gegen 10.20 Uhr ein Pkw, zwei Sattelzüge und ein Kleintransporter kollidiert. Zunächst hatte eine 44-jährige BMW-Fahrerin von der rechten in die mittlere Fahrspur gewechselt und stieß dort mit einem gerade überholenden Fiat Ducato zusammen. Ein ebenfalls in der Mitte fahrender Sattelschlepper fuhr auf den Ducato und schob diesen letztlich gegen einen weiteren Sattelschlepper, der auf der rechten Fahrspur im Stau stand.

Ein Insasse des Kleintransporters wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch bildete sich ein über zehn Kilometer langer Stau. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Sturz mit dem Fahrrad hat sich eine 33-jährige Frau so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wie die Polizei mitteilte, war die Radlerin am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr auf der Sebnitzer Straße aus Richtung Altendorf kommend unterwegs.

13.09.2018

Den richtigen Riecher haben Polizisten der Fahndungsgruppe Dresden am Mittwochmittag auf der Autobahn 17 bewiesen. Sie hielten einen 44-Jährigen an, der wegen diverser Delikte gesucht wurde. Er kam ins Gefängnis.

13.09.2018

Einbrecher haben in der Nacht zu Mittwoch ihr Unwesen in zwei Friseursalons in Freital und Kreischa getrieben. Für eine vergleichsweise geringe Beute hinterließen sie einen hohen Sachschaden.

13.09.2018