Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
LKW kippt um - A17 bei Bad Gottleuba gesperrt

Bergungsarbeiten LKW kippt um - A17 bei Bad Gottleuba gesperrt

Ein quer stehender Lkw am Harthe-Tunnel auf der A 17 hat am Donnerstagmorgen und Vormittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Der 60 Jahre alte Fahrer des Mercedes-Lasters aus Ungarn hatte kurz nach dem Tunnel in Fahrtrichtung Dresden die Kontrolle über sein Gefährt verloren.

Voriger Artikel
Polizei sucht Zeugen für mutmaßlichen Angriff auf Asylbewerber
Nächster Artikel
Die ersten im Schanzenviertel: Sachsens SEK setzt bei Stürmung Schusswaffen ein

Auf der A17 bei Bad Gottleuba (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) hat am Donnerstagmorgen ein LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Quelle: dpa

Bad Gottleuba. Ein quer stehender Lkw am Harthe-Tunnel auf der A 17 hat am Donnerstagmorgen und Vormittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Der 60 Jahre alte Fahrer des Mercedes-Lasters aus Ungarn hatte kurz nach dem Tunnel in Fahrtrichtung Dresden die Kontrolle über sein Gefährt verloren. Der Lkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Gespann wurde getrennt, kippte um und blockierte die komplette Fahrbahn.

Nach dem Unfall, der sich kurz vor 5 Uhr ereignete, bildete sich erheblicher Rückstau. Bereits auf tschechischer Seite mussten Fahrzeuge von der Autobahn geleitet werden. Die Sperrungen werden bis zum Mittag andauern, schätzt die Polizei. Die Fahrbahn muss umfangreich von auslaufenden Betriebsstoffen gereinigt werden.

Wie die Polizei meldet, verletzten sich der Fahrer und sein 41-jähriger Beifahrer leicht. Der Schaden am Lkw und den geladenen Fahrzeugteilen wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.02.2018 - 21:22 Uhr

Gegen Jahn Regensburg feierte Dynamo Dresden einen schwer erkämpften Heimerfolg, nun soll auch auswärts der Knoten wieder platzen. Doch der nächste Gegner strotzt - wie auch der letzte - nur so vor Selbstvertrauen.

mehr