Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+
LKA: Gewalt gegen Polizisten in Sachsen nimmt zu

LKA: Gewalt gegen Polizisten in Sachsen nimmt zu

Polizisten in Sachsen sehen sich zunehmend Hass und Gewalt ausgesetzt. 2012 gab es im Freistaat 1269 Angriffe auf Polizisten, 128 mehr als im Jahr zuvor, wie die Chemnitzer Tageszeitung "Freie Presse" unter Berufung auf Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) berichtete.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Innenminister Markus Ulbig (CDU) kündigte ein hartes Durchgreifen an. "Ich habe mit anderen Innenministern zusammen dafür gesorgt, dass die Gesetze verschärft worden sind. Wichtig ist, dass nun gerade bei jugendlichen Tätern auch schnell fühlbare Strafen kommen."

In den meisten Fällen leisteten Bürger Widerstand gegen Beamte im Einsatz. Aber auch 156 gefährliche und 77 einfache Körperverletzungen sind im Lagebericht des LKA erwähnt. "Auch wenn 2012 keine schweren Körperverletzungen und Körperverletzungen mit Todesfolge registriert wurden, weist die Statistik Delikte des versuchten Mordes, versuchten Totschlags und Raubes auf", heißt es in dem Bericht. Die meisten Gewaltdelikte gegen Polizisten wurden in Leipzig, Dresden und Chemnitz registriert. Aber auch in Zwickau, Görlitz und Aue ist eine Häufung zu verzeichnen. 2360 Beamte waren betroffen, darunter 290 Frauen. 441 Polizisten wurden leicht verletzt, vier schwer.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.09.2013

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.04.2018 - 16:29 Uhr

Die Spielgenehmigungen wurden ohne Auflagen im wirtschaftlichen Bereich für die ersten drei Ligen erteilt

mehr