Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kuhherde von Zug der Erzgebirgsbahn erfasst - sieben Tiere getötet

Scharfenstein Kuhherde von Zug der Erzgebirgsbahn erfasst - sieben Tiere getötet

Ein Zug der Erzgebirgsbahn ist bei Scharfenstein in eine Herde von 24 Kühen gerast, die zum Teil auf den Schienen stand. Dabei wurden am Freitag sechs Tiere sofort getötet, eine weitere Kuh wurde von einem Jäger von ihrem Leiden erlöst.

Voriger Artikel
Farbanschläge auf Rathäuser und Parteibüro in Freital
Nächster Artikel
Raser rauscht in Friedewald bei „Rot“ um Haaresbreite an der Polizei vorbei

Bei Scharfenstein im Erzgebirge wurde eine Kuhherde von einem Zug erfasst.

Quelle: Symbolfoto

Scharfenstein. Ein Zug der Erzgebirgsbahn ist bei Scharfenstein (Erzgebirgskreis) in eine Herde von 24 Kühen gerast, die zum Teil auf den Schienen stand. Dabei wurden am Freitag sechs Tiere sofort getötet, eine weitere Kuh wurde von einem Jäger von ihrem Leiden erlöst, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Tiere hatten oberhalb der Gleise geweidet und eine Umzäunung durchbrochen. Der Lokführer hatte zwar noch eine Notbremsung eingeleitet, konnte den Zug aber nicht mehr rechtzeitig stoppen. Er blieb unverletzt, ebenso der einzige Fahrgast. Die Feuerwehr barg die getöteten Tiere aus dem Gleisbett. Die Strecke blieb fast fünf Stunden gesperrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr