Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kriminalisten überführen Serieneinbrecher
Region Polizeiticker Kriminalisten überführen Serieneinbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 23.11.2018
Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Haftbefehl gegen den 34-Jährigen beantragt. Nun sitzt der Mann im Gefängnis (Symbolbild). Quelle: dpa
Klipphausen

Ein im September gefasster Langfinger muss sich jetzt für eine ganze Reihe von Einbrüchen verantworten. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Kriminalisten des Polizeireviers Meißen dem Mann aus Klipphausen rund 30 Straftaten zuordnen. Der 34-Jährige sei unter anderem für zahlreiche Einbrüche in Kindergärten in Meißen und Klipphausen verantwortlich. Der verursachte Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Der Mann war Anfang September bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte in Miltitz auf frischer Tat gestellt worden. Bei ihm fanden die Polizisten eine Geldkarte, die aus einem Einbruch in einen Meißner Kindergarten stammte. Allein die Miltitzer Kita geriet vier Mal ins Visier des 34-Jährigen. Außerdem war er im August unter anderem in eine Arztpraxis in Taubenheim sowie die Vereinshäuser des SV Miltitz und des SV Scharfenberg eingebrochen. Den Großteil des Diebesgutes, darunter Laptops, Kameras sowie technische Geräte und Werkzeuge, verkaufte der Mann.

Der Meißner Kriminaldienst hat das Verfahren nun der Staatsanwaltschaft Dresden übergeben. Diese hat gegen den 34-Jährigen einen Haftbefehl beantragt, der von einem Ermittlungsrichter in Vollzug gesetzt wurde. Der Beschuldigte sitzt gegenwärtig in einer Justizvollzugsanstalt.

Von ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Freitag hat ein Mehrfamilienhaus in Berggießhübel gebrannt. Das Feuer breitete sich schnell vom ersten Obergeschoss bis zum Dach aus. Die Feuerwehr kämpfte bis zum Morgen gegen die Flammen. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

23.11.2018

Unbekannte haben in den vergangenen Wochen eine Infotafel des Fördervereins mittelalterlicher Bergbau Dippoldiswalde e.V. beschmiert. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können.

22.11.2018

Unbekannte kontaktierten am Dienstag mehrere Senioren im Raum Radeberg und gaben sich als Enkel oder Verwandte aus, um so die Ersparnisse der Rentner zu ergaunern – doch keiner der Angerufenen fiel auf die Masche herein.

22.11.2018